Laden...

Königsfarben eine Kunstaktion im Rahmen des Königssommer in Königswinter

KöVid 19

 In meiner Arbeit beschäftige ich mit der Farbigkeit und Architektur. Meine Werke bilden den Prozess der Änderung unserer Wahrnehmung durch das Verändern der Farbwerte ab. Diese Konzentration auf bestimmte Farbwerte bewirkt einen anderen emotionalen Zugang zu dem Motiv. Diese Vorgehensweise nenne ich popchromatische Fotografie.

Als Motive dienen mir hier, ein Ausschnitt der Architektur des „Kunstforums Palastweiher“ in Königswinter mit der markanten Dachkonstruktion der ehemaligen Turnhalle des Gebäudes (als Symbol für die Kunstszene in Königswinter) und als weiteres Symbol zwei Esel mit Hygienemasken. Der Esel ist mit der Zeit zu einem Maskottchens Königswinters geworden, vielleicht zu einer Identifikationsfigur der Anwohner Königswinters.

Entgegen der landläufigen Meinung sind Esel weder dumm noch stur. Esel sind intelligente und aufmerksame Tiere die sich ihrer Umgebung immer genau bewusst sind. Esel lebten ursprünglich im felsigen Gebirge Nordafrikas. Sie sind sehr aufmerksam und prüfen genau, wohin sie treten, denn eine kopflose Flucht der Tiere im steilen oder steinigen Gelände würde zu ihrem sicheren Tod führen.

Diese Vorsicht als Vorbild genommen für den Umgang mit ungewohnten Situationen, sehe ich den Esel als Sinnbild für den Umgang mit der „Covid 19 Situation“. Nichts für gegeben hinzunehmen und jede Situation aufs Neue zu bewerten.

FOTOGRAFIEN IM POP ART STIL

Inspiriert von Andy Warhols Arbeiten, suchte ich nach einer Ausdrucksform innerhalb meiner fotografischen Arbeiten als Grafik Designer, um durch die Farbe zu dem plakativen Stil zu finden, den die Arbeiten von Warhol ausmachen. Ein unverzichtbares Hilfsmittel stellt das Programm Photoshop von Adobe dar, mit dem die digitale Bearbeitung zu dem Endergebnis der Arbeiten führt, welche auf dieser Website präsentiert werden.

Laden...
Laden...

POPCHROMATISCHE FOTOARBEITEN

Im Jahr 2017 begann ich meine Fotoarbeiten mit einer neuen Farbigkeit zu versehen. Seitdem nutze ich dieses Stilmittel als personalisierten Ausdruck meiner fotografischen Arbeiten. Nicht jedes Motiv eignet sich zu einer popchromatischen Bearbeitung, vielmehr muss bei jeden Bild individuell ermittelt werden, ob sich das Motiv eignet.

Ich werde meine Arbeiten über einen Webshop zum Verkauf anbieten. Der Webshop ist zur Zeit noch in der Entwicklung und wird voraussichtlich Anfang November fertig sein.

meine Arbeiten: